Die Stadtkapelle Pfullingen hatte zur Jahreshauptversammlung ins Vereinsheim geladen.

Der erste Vorsitzende Michael Wödl blickte in seinem Bericht auf ein musikalisch sehr abwechslungsreiches Vereinsjahr zurück. Begonnen mit dem Frühlingskonzert in der Mensa der Wilhelm-Hauff-Realschule im März, über das Frühschoppenkonzert im Zirkuszelt im Mai, gefolgt vom Auftritt beim Farrenstallfest im Juli, über die beiden Frühschoppenkonzerte im Zwiefalter Bierhimmel, sowie im Oktober beim Biosphärenmarkt in Münsingen, bis hin zum traditionellen Jahresabschlusskonzert in den Pfullinger Hallen. Er erinnerte an das stattgefundene Schlösslesparkfest bei mäßigem Wetter und berichtete über die gelungene und erfolgreiche Kooperation mit der Musikschule und der Wilhelm-Hauff-Realschule und das daraus gegründete „Sinfonische Jugendblasorchester“. Schriftführerin Bettina Müller berichtete über die stattgefundenen Vorstandssitzungen und Aktivitäten im Jahr 2019. Die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle kamen mit Proben und Auftritten auf rund 70 musikalische Einsätze im vergangenen Jahr. Aber auch Außermusikalisches wie die Maiwanderung und das jährliche Grillfest stand auf dem Programm. Kassiererin Theresa List nannte die Einnahmen und Ausgaben des Vereins und Jugendleiterin Diana Schilli informierte über Auftritte, Mitgliederzahlen und Aktivitäten, sowie das im vergangenen Jahr neu gegründete Sinfonische Jugendblasorchester in Zusammenarbeit mit der Musikschule und der Wilhelm-Hauff-Realschule in ihrem Bericht.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft, welche durch Ehrenmitglied und Bürgermeister a. D. Rudolf Heß vorgenommen wurde, konnte der erste Vorsitzende zum Tagesordnungspunkt Ehrungen übergehen.

Die Ehrung der aktiven Musiker übernahm Heinz Eberhard, Mitglied des Blasmusikverbands Neckar-Alb. Dieser konnte Lukas Munz für 10-jährige aktive Tätigkeit eine Urkunde und die Ehrennadel in Bronze verleihen. Petra Bader wurde mit einem Ehrenbrief und der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Eine ganz besondere Ehrung, so Eberhard, ging an den Vorsitzenden Wödl jedoch persönlich: für 50-jährige aktive Tätigkeit erhielt er einen Ehrenbrief sowie die Ehrennadel in Gold.

Die Ehrung der fördernden Mitglieder wurde durch den ersten Vorsitzenden vorgenommen. So erhielt Klaus Burger für 40-jährige Vereinstreue eine Urkunde sowie die Vereinsehrennadel in Gold. Erich Schauwecker hält dem Verein bereits seit 60 Jahren als förderndes Mitglied die Treue und wurde für diese außergewöhnliche Leistung und mit höchster Anerkennung mit einer Urkunde und der Vereinsehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Im Anschluss verlas Wödl die nicht anwesenden Jubilare.

Zum Abschluss bedankte sich der erste Vorsitzende ganz herzlich bei Mitgliedern und Helfern, die den Verein auch im vergangenen Jahr so tatkräftig unterstützt haben und beschloss die Jahreshauptversammlung.